M10-Prüfung im Fach Englisch

Die Prüfung im Fach Englisch besteht aus einem schriftlichen (Dauer: 120 Minuten) und einem mündlichen Prüfungsteil (Dauer: 15 Minuten), die im Verhältnis 2:1 gewertet werden.

Die Gesamtnote wird aus der Jahresfortgangsnote und der Prüfungsnote ermittelt.

Die schriftliche Prüfung

Teilbereiche:
  • Teil A Listening Comprehension
  • Teil B Use of English
  • Teil C Reading Comprehension and Mediation (Sprachmittlung)
  • Teil D Textproduction
Umfang / Hilfsmittel:
  • Teile A und B: 40 Minuten (kein Wörterbuch erlaubt)
  • Teile C und D: 80 Minuten (zweisprachiges Wörterbuch erlaubt)

Bei Teil D (Textproduction) entscheiden sich die Prüflinge zwischen Kreativem Schreiben (z.B. Kea word story, Open ended story oder Picture based story) und Korrespondenz (Letter/e-mail).

Prüfungsaufgaben aus früheren Jahren

Die mündliche Prüfung

Die mündliche Prüfung im Fach Englisch dauert 15 Minuten und besteht aus den Teilen

  • Opening Talk (nicht bewertetes Eröffnungsgespräch)
  • Picture-based Conversation (Teilnahme an Gesprächen)
  • Topic-based Talk (Zusammenhängendes Sprechen)
  • Sprachmittlung (Dolmetschen)
  • Wind-down (nicht bewertetes Abschlussgespräch)

Beim Teil Picture-based Conversation erhält der Prüfling zwei Bilder zu einem schülerrelevanten Themenbereich. Dazu werden zwei Fragen gestellt, die sich direkt auf die Bilder beziehen, sowie drei weiterführende Fragen.

Beim Teil Topic-based Talk erhält der Prüfling aus den im Laufe des Schuljahres behandelten Themengebieten ein Thema. Nach einer kurzen Vorbereitungszeit (1 ½ Minuten), in welcher der Prüfling auch die Möglichkeit hat, sich Notizen zu machen, äußert er sich zum Thema. Erwartet wird, dass er aus den vorgegebenen 6 Teilaspekten insgesamt 3 auswählt, zu denen er ungefähr 2 Minuten lang spricht.

Beim Teil Sprachmittlung wird dem Prüfling in englischer Sprache eine Gesprächssituation kurz vorgestellt. Anschließend tragen die beiden prüfenden Lehrkräfte die einzelnen Gesprächsteile (einmal deutsch, einmal englisch) abwechselnd vor. Die Aufgabe des Prüflings besteht darin, die Aussagen sinngemäß in die jeweils andere Sprache zu übertragen.