Franziska-Hager-Mittelschule

Franziska-Hager-Straße 1
83209 Prien am Chiemsee
Anfahrt

Tel.: 08051 6096-101
sekretariat@fhm-prien.de
Zum Kontaktformular

Neue Artikel

Schülerimpfungen an der Franziska-Hager-Mittelschule Prien

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

mit KMS vom 19.08.2021 wurden die Schulleiter informiert, dass die STIKO nun Impfungen für alle Kinder und Jugendlichen ab 12 Jahren empfiehlt und wurden gebeten, Kontakt mit den Impfzentren zur Vorbereitung der Impfungen dieser Altersgruppe vorzubereiten. Dies kann im Rahmen einer Reihenimpfung oder durch den Einsatz mobiler Impfteams geschehen. Da bei einer Impfung mit mobilen Impfteams an den Schulen ein gewisser Druck auf die Schüler nicht ausgeschlossen werden kann, die Sonderimpftage in Stadt und Landkreis Rosenheim (https://www.landkreis-rosenheim.de/impfzentrum-loretowiese/?findTab=#impfzentrum-loretowiese-sonderimpftage) für alle ab 12 Jahren offen stehen und im Impfzentrum bereits seit Wochen auch Kinder und Jugendliche geimpft werden (können), ist momentan nach Auskunft des Landratsamts Rosenheim kein Einsatz von mobilen Impfteams an unserer Schule geplant.

Vielmehr können sich alle impfwilligen Kinder und Jugendlichen unter https://impfzentren.bayern und ausnahmsweise über die Impfhotline (08031/ 365 8899) für eine Impfung im Impfzentrum registrieren. Für eine Zuordnung zum Impfzentrum Rosenheim muss die angegebene Adresse in Stadt oder Landkreis Rosenheim liegen, hierfür könnte ggf. die Adresse der jeweiligen Schule oder des Impfzentrums eingesetzt werden, falls die Schüler in einer anderen Region wohnen. Direkt nach der Registrierung erhalten diese anschießend die Möglichkeit, einen passenden Impftermin zu buchen. Es sind ausreichend Termine für mehrere Wochen im Voraus an unterschiedlichen Tagen und zu unterschiedlichen Uhrzeiten verfügbar. Es werden zukünftig auch weiterhin neue Impftermine – auch nach dem Ende der Schulferien – zur Buchung freigegeben. Bei der Buchung des Impftermins muss beachtet werden, dass ein einwilligungsbefugter Sorgeberechtigter das impfwillige Kind ins Impfzentrum begleiten muss. Im Impfzentrum können die Impfstoffe von Biontech/ Pfizer und Moderna verimpft werden.

Bei den Sonderimpftagen können die impfwilligen Schüler ohne Terminvereinbarung eine Impfung in Begleitung eines einwilligungsbefugten Sorgeberechtigten erhalten. Zur Verfügung steht bei diesen Impfaktionen der Impfstoff von Johnson & Johnson (zugelassen für Personen ab 18 Jahren, vorrangig empfohlen für über 60-Jährige) und Biontech/ Pfizer. Um die Abwicklung zu beschleunigen und die Wartezeiten für andere Personen so gering wie möglich zu halten, wird um vorherige Registrierung unter https://impfzentren.bayern gebeten. Zudem soll der Personalausweis des Kindes und des Sorgeberechtigten sowie (soweit vorhanden) der Impfpass des Impfwilligen mitgebracht werden.

Zudem können die impfwilligen Schüler weiterhin eine Impfung gegen das Coronavirus beim Kinder- oder Hausarzt erhalten.

Mit freundlichen Grüßen

Marcus Hübl, Rektor