Gutes Spendenergebnis durch den Adventsmarkt

Der diesjährige Adventsmarkt in unserer Schule Anfang Dezember war ein großer Erfolg – und das gleich in mehrfacher Hinsicht.

Nicht nur, dass sich bei winterlichem Wetter zahlreiche Eltern und Schüler an den vorbereiteten Aktionen und kulinarischen Genüssen erfreuten, auch der karitative Zweck kam an diesem Tag nicht zu kurz. Bereits während des Markttreibens konnten im Beisein der Schülersprecher die Elternbeiratsvorsitzende Michaela Rudholzer und ihre Stellvertreterin Tanja Beutlhauser wieder mehrere gefüllte Klappkisten an Regina Seipel von der Priener Caritas für die Chiemseer Tafel übergeben (Foto). Die Mädchen und Buben der Schule hatten im Vorfeld haltbare Lebensmittel und Hygieneartikel eingekauft, um sie zu spenden. In der letzten Schulwoche vor den Weihnachtsferien konnte nun Rektor Hans-Joachim Reuter auch noch den Reinerlös in Höhe von 3150 Euro an die „Care-for-Rare-Foundation“ überweisen, die damit die Leukämie-Behandlung des kleinen Raphael aus Aschau finanziert.

Danke an alle Schüler und Eltern, die dies ermöglicht haben.